Medizinische Schwerpunkte

Unser umfangreiches Leistungsspektrum

Die Klinik für Kopf- und spinale Mikrochirurgie behandelt Patienten mit bestimmten Erkrankungen des Gehirns, der Hirnhäute, der Schädelbasis, der Wirbelsäule, des Rückenmarkes und der peripheren Nerven sowie angeborene und erworbene Fehlbildungen und Funktionsstörungen des Gehirns, des Rückenmarkes und der Hirnwasserräume. Darüber hinaus fallen Schädel-Hirn-Verletzungen sowie Verletzungen im Bereich Wirbelsäule und Rückenmark in die Zuständigkeit des Neurochirurgen.

Sie führt damit nahezu das komplette operative und konservative Spektrum der neurochirurgischen Therapie durch.

Erkrankungen des Gehirns und der Hirnhäute

  • Tumoren
  • Blutungen
  • Schlaganfall
  • Entzündliche Erkrankungen (Hirnabszess)

Erkrankungen der Schädelbasis

  • Schädelbasistumoren
  • Hypophysenadenome (Tumoren der Hirnanhangsdrüse)

Erkrankungen der Wirbelsäule

  • Bandscheibenerkrankungen der Hals-,Brust- und Lendenwirbelsäule
  • Spinalkanalstenosen (Verengungen des Wirbelkanals)
  • Spondylolisthesen (Wirbelgleiten)
  • Entzündliche Erkrankungen (Spondylitis, Spondylodiszitis)

Erkrankungen des Rückenmarkes

  • Rückenmarktumoren
  • Höhlenbildungen des Rückenmarkes (Syringomyelie)
  • Angeborene Fehlbildungen

Erkrankungen der peripheren Nerven

  • Tumoren
  • Kompressionssyndrome

Angeborene und erworbene Fehlbildungen und Funktionsstörungen des Gehirns, des Rückenmarkes und der Hirnwasserräume

  • Hydrocephalus (»Wasserkopf«) im Kindes- und Erwachsenenenalter
  • Normaldruckhydrocephalus
  • Syringomyelie
  • Arnold-Chiari-Syndrom

Schädel-Hirn-Verletzungen

Wirbelsäulen- und Rückenmarkverletzungen