Aktuelle Meldungen

News aus unserem Haus

21.05.2019, Borna

Mittwochsvorlesung im Juni befasst sich mit dem Thema »Rückenschmerzen«

Was tun, wenn der Rücken streikt?

Rückenschmerzen stehen am Mittwoch, 05. Juni 2016, im Sana Klinikum Borna im Fokus. Die beiden leitenden Ärzte des interdisziplinären Wirbelsäulenzentrums Leipziger Land, Dr. Sebastian Katscher und Dr. Jochen Helm, und die Physiotherapeutin Kaja Untiedt informieren im Rahmen der Bornaer Mittwochsvorlesung über Ursachen, Diagnostik und Therapie bei einem schmerzenden Rücken.

Bis der Rücken streikt, hat er oft schon viel weggesteckt – mehr jedenfalls, als vielen von uns bewusst ist. Wenn dann Schmerzen auftreten, handelt es sich in den allermeisten Fällen um eine Blockierung der Wirbelsäule, Verspannungen der Muskulatur oder um eine Problematik der kleinen Wirbelgelenke. Ein Bandscheibenvorfall liegt hingegen nur eher selten vor. Gemein ist den genannten Problemen, dass sie starke Schmerzen verursachen und den Alltag der Betroffenen immens einschränken. Was zu tun ist, dass Betroffene wieder schmerzlos beugen, drehen, strecken, laufen können, darum wird es am kommenden Mittwoch gehen.

Woher kommen meine Rückenschmerzen? Ist die Bandscheibe wirklich die Ursache meiner Rückenprobleme? Wie bleibe ich aktiv? Wie kann mir geholfen werden? Diese und ähnliche Fragen beantworten Dr. Katscher, Dr. Helm und Frau Untiedt im Rahmen der Mittwochsvorlesung am 05. Juni um 17.00 Uhr.

Die »Bornaer Mittwochsvorlesung« findet regelmäßig im Auditorium des Klinikums Borna statt. Innerhalb der etwa eineinhalbstündigen Veranstaltung sprechen Spezialisten zu einem medizinischen Thema. Im Anschluss besteht die Möglichkeit, ganz persönliche Fragen an die Referenten zu richten. Beginn ist um 17.00 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Die Sana Kliniken Leipziger Land
In Borna und Zwenkau angesiedelt finden Menschen aus der Region eine hochwertige medizinische Akutversorgung und geriatrisch fachärztliche Behandlung. Derzeit verfügen wir über 490 Betten. In zwölf Fachkliniken und mehreren Instituten profitieren die Patientinnen und Patienten von kurzen Wegen, einer langjährigen Erfahrung, modernster Medizintechnik und einer Fächervielfalt, die der eines Schwerpunktversorgers gleichkommt. In unseren Kompetenzzentren arbeiten Spezialistinnen und Spezialisten fachübergreifend zusammen, um die gesundheitliche Gesamtsituation jedes Patienten zu erfassen und den bestmöglichen, maßgeschneiderten Behandlungsplan aufzustellen. Darüber hinaus bietet das Geriatriezentrum Zwenkau älteren Menschen mit Mehrfacherkrankungen eine komplexe medizinische Versorgung.

Kontakt

Janet Schütze
Leitung Unternehmenskommunikation Region Sachsen
Tel.: 03433 21-1075
janet.schuetze@sana.de​