Sana Kliniken Leipziger Land

Perinatalzentrum

Das Perinatalzentrum (»Mutter-Kind-Zentrum«) ist eine Kooperation der Abteilungen Geburtsmedizin und Kinder- und Jugendmedizin.

Es betreut Frauen mit Risikoschwangerschaften, Frühgeborenen und anpassungsgestörten Neugeborenen.  Es zeichnet sich dadurch aus, dass alle an der Geburt beteiligten Fachdisziplinen – von der Geburtshilfe über die Anästhesiebis zur Neugeborenmedizin – unter einem Dach zusammenarbeiten. Dies bedeutet, dass rund um die Uhr Kinderärzte zur Beratung von Eltern und zur Versorgung von Neugeborenen zur Verfügung stehen. Ein belastender Transport in eine andere Klinik ist somit nicht erforderlich. Vielmehr kann das Kind auf derselben Etage betreut werden wie seine Mutter.

Der Schwerpunkt liegt bei der Behandlung von Frühgeborenen, d.h. den Kindern, die vor vollendeter 37. Schwangerschaftswoche (SSW) geboren werden. Die Fachabteilung für Neugeborenenmedizin bildet gemeinsam mit der Fachabteilung für Geburtshilfe ein Perinatalzentrum der Stufe II. Frühgeborene aus Einlingsschwangerschaften können ab 29.0 SSW, Zwillinge ab 30.0 SSW betreut werden. Sie werden durch modernes Monitoring überwacht und notwendige Körperfunktionen (Atmung, Kreislauf, etc.) durch modernste Technik unterstützt.

Sprechen Sie uns an

Andreas Möckel
Dr. med. Andreas Möckel

Facharzt für Kinder- und Jugendmedizin, Neonatologie, Kinderkardiologie, Kinderintensivmedizin

  • Volle Weiterbildungsermächtigung (5 Jahre) für das Fach Kinder- und Jugendmedizin
  • Weiterbildungsermächtigung (2 Jahre) Neonatologie
  • Mitglied der Gesellschaft für Kinder- und Jugendmedizin (DGKJ)
Tel.: 03433 21-1601

Claudia Rößner
Dr. med. Claudia Rößner

Fachärztin für Frauenheilkunde und Geburtshilfe
Schwerpunktbezeichnung spezielle Geburtshilfe und Perinatalmedizin